MacchiatoAktiv

Der blaue See

In meinem Sommerurlaub war ich im Harz. Dank meiner Eltern durfte ich in dieser märchenhaften Umgebung aufwachsen, wir hatten einen Wohnwagen in Scharzfeld und haben dort viele Wochenenden und Ferien verbracht. Es zieht mich immer wieder dorthin.

Da ich mich von meiner Mutter verabschieden musste, möchte ich diesen besonderen Tag irgendwie gerne ein wenig unsterblich machen. Fühlt euch von Herzen eingeladen und nehmt an diesem Tag teil, an dem ich meine Schwestern, meine Tochter, meine Nichte und meine Großnichte bei mir hatte.

Der blaue See bei Elbingerode ist ein perfektes Ziel für ein wenig Aktivität. Ihn werde ich nun mit tollen aktiven Familienerinnerungen verbinden.

Als wir dort waren, war sein Wasser grün, aber trotzdem so wunderschön, dass es uns nichts ausgemacht hat. Sechs Frauen/Mädchen aus drei Generationen einer Familie haben sich an diesem Tag aufgemacht, um gemeinsam aktiv zu sein.

Wir alle haben dort etwas gefunden, was wir schön und bemerkenswert fanden. Felsen, der See, Kräuter und Blumen, Gemeinsamkeit, Weinbergschnecken, Natur, Bewegung, Familienzeit.

Gekostet hat es uns nur Zeit und das Benzin, das wir verfahren haben um den See zu erreichen.

Wenn ihr also mal im Harz seid, dann gönnt euch einen Ausflug zum Blauen See. Denkt an eine Thermoskanne mit Kaffee und nehmt euch eine Decke mit, damit ihr dort auch ein wenig verweilen könnt. Handtücher können auch nicht schaden.

Liebe Grüße Eure Oda

Dieser Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Namensnennung, Verlinkung oder einer Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 5