Gedankencappuchino

Ich kann das!?

27. Mai 2019

Ist schon verrückt was man in seinem Leben alles ausprobiert und dann wieder aufhört. Manche Sachen begleiten dich immer, andere nur kurz oder ab und zu.

Ich komme darauf, weil meine Schwester sich von mir immer noch ein Mosaik wünscht und ich zu dieser kreativen Aktivität im Moment leider keinen Bezug habe. Ich habe es auch nie so richtig gut gemacht – aus meiner Sicht zumindest. Viele meiner Werke sind inzwischen kaputt. Außerdem habe ich nie so schöne Teile gemacht wie meine damalige Nachbarin, die mir diese Technik nah gebracht hat.

Gitarre spielen kann ich auch nicht so richtig gut. Habe mir alles selber beigebracht und bin auch auf dieser Stufe stehen geblieben. Singen konnte ich immer besser.

Ich kann einigermaßen Häkeln, aber auch das möglichst immer mit Anleitung. Von alleine wüsste ich nicht so genau, wie ich die Stücke herstellen soll. Mir fehlt einfach diese gewisse Vorstellung, nach der viele kreative Menschen arbeiten.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob ich denn lieber mal eine Sache von Grund auf perfekt lernen sollte, um es dann so richtig gut zu können? Nö! Ganz ehrlich, in diesem Fall und jetzt es geht hier um kreatives Tun, um Freude an einer Sache, um Spaß und Glücksgefühle. Es geht um Freizeitbeschäftigung, Lebensfreude und Zeit für MICH. Das ist mehr wert als eine, meistens sowieso nicht kommende Bestätigung, wie außergewöhnlich man (ich) etwas kann. Kreativität bedeutet nicht automatisch perfekt, oder super gut. Kreativität bedeutet in diesem Fall Lebensfreude, Ausgleich. Vergessen, den Augenblick leben. Nur wenn ihr dort ankommt, machen euch Hobbys keinen Druck mehr, brauchen sie keinen Zeitplan mehr, keine To Do Liste.

Es gibt einen weiteren Vorteil, wenn man etwas nicht perfekt können muss. Man traut sich die Dinge auszuprobieren. Also liebe Leute, probiert, genießt und lebt. Ohne Perfektionsanspruch. Genießt das was ihr tut, zeigt es anderen und steckt sie an, weil ihr Spaß habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

35 − = 28