MacchiatoAktiv

Meine Meditationsplätze 2019 – Der Neuenburger Urwald

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung, weil ich meiner Meinung zu einem Produkt Ausdruck gebe, oder weil ich Verlinkungen gesetzt habe zu anderen Blogs, Webseiten oder Videos. Ich habe für diesem Blogeintrag, die Erwähnung und/oder die Verlinkung weder Geld, noch andere Dinge erhalten.

Der Neuenburger Urwald ist ein wunderschöner Anlaufpunkt für Spaziergänge, Fototouren und natürlich um zu meditieren. Der Wald liegt in der Friesischen Wehde und ist von vielen Punkten aus zugänglich. Zetel und Neuenburg bieten besonders gute Startpunkte.

In diesem Wald stück könnt ihr alte Eichen finden, die zwischen 600 und 800 Jahre alt sind. Generell finde ich viele der Bäume sehr inspirierend und besonders.

Einige meiner Eindrücke könnt ihr auf den Fotos hier sehen. Es ist einfach schön hier spazieren zu gehen, sich dann einen Platz oder eine Bank zu suchen und dann mit einer Meditation ganz bei sich selbst zu sein.

Ob mit oder ohne Meditation, ein Besuch lohnt sich. Natürlich gibt es auch gute Möglichkeiten sich vor oder nach dem Besuch mit Kaffee zu versorgen. Ich nehme mir gerne einen LatteMacciato mit. Aber ihr könnt auch einem sehr besonderen Cafe/Restaurant einen Besuch abstatten. Alleine das Ambiente ist gemütlich und urig. Der Urwaldhof bietet einiges an Essen und Trinken und ist auch auf Vegetarier eingestellt. Ob es auch vegane Speichen hat müsste ich bei Gelegenheit nochmal rausfinden.

Wenn ihr euch Inspirationen wünscht was für Meditationen für euch in Frage kommen oder wie das überhaupt geht, dann könnt ihr mir gerne schreiben oder bei Facebook oder Instagram Kontakt zu mir aufnehmen.

Bis dahin wünsche viel Spaß beim meditieren. Gönnt euch diese Zeiten, es hilft sehr dabei zufrieden und entspannt zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

25 + = 32