BücherMocca

Stein und Flöte…und das ist noch nicht alles

Stein und Flöte und das war noch nicht alles, ist für mich genau so ein Buch. Die Art wie Hans Bemmann es damals geschrieben hat mag nicht mehr modern sein, aber für mein Gefühl ist es immer noch sehr zeitgemäß. Einfach weil der Inhalt so viel vermitteln kann, insofern man sich tiefer in die Geschichte hineindenken möchte.

Manche Bücher beeindrucken uns tief, bewegen unsere Gedanken und Einstellungen und bleiben einfach im Kopf und im Herzen.

Da ich hier keine Rezensionen schreibe, sondern einfach meine ungeschminkten, persönlichen Empfehlungen auf euch loslasse, werde ich mich jetzt nicht mit Inhalt und anderen Fakten beschäftigen. Ich möchte hier nur festhalten, dass ich das Buch jedem empfehle, der ungewöhnliche Geschichten und Märchen mag.

Ich mag Bücher, die mir die Chance geben auf neue kreative Gedanken zu kommen. Dies gehört definitiv dazu. Die Erstveröffentlichung war 1983 und es gibt auch ein Hörbuch, das von Oliver Rohrbeck gelesen wird. (Einer meiner liebsten Hörbuch- Hörspielsprecher). Ich muss zugeben, das habe ich erst jetzt herausgefunden, als ich an diesen Beitrag saß.

Also viel Spaß mit einem wirklich unfassbar gutem Buch. Berichtet mir doch ob ihr das Buch schon kennt, es euch holt weil ich euch neugierig gemacht habe oder was ihr an besonderen Büchern empfehlen wollt.

Liebe Grüße Eure Oda

Dieser Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Namensnennung, Verlinkung oder einer Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.