MacchiatoAktiv

Urlaub 2020 – Wildpark in Hardegsen

Manchmal verbinden wir viele schöne Erinnerungen mit einem Ort. Der Tierpark in Hardegsen ist für unsere Familie aber etwas ganz besonderes. Ich war schon als Kind dort, sowohl mit meinem Opa und mit meinen Eltern. Am meisten erinnere ich mich an die Besuche mit meinem Papa dort.

Das Babymuffnon war schon sehr süß.

Meine Töchter waren ebenfalls als Kinder schon in diesem kleinen Tieggehege. Mit ihrem Opa. Ich verzichte hier aber zugunsten der Privatsphäre auf Fotos.

Diesmal war er dann wieder mal mit uns dort. 3 Generationen der Familie zusammen unterwegs.

Diese niedliche Ziege ist übrigens vor mir und meiner Tochter weggelaufen. Sie wollte nicht gestreichelt werden. Total gemein diese Ziege. Die lebt doch im Streichelzoo.

Der Wildpark Hardegsen hat keine großen Attraktionen vorzuweisen. Aber Wildschweine, Rehe, Mufflons und einige andere Tiere warten dort auf die Besucher.

Ob ich Trüffel finden kann?

Der Park finanziert sich durch Spenden und er besteht seit 1965. Eine sehr lange Zeit mit vielen Erinnerungen. Solltet ihr dort mal hinfahren, dann füttert bitte das Wildschwein beim Haupteingang, damit es den Park noch lange geben wird.

Essen – es gibt bestimmt was zu essen……

Ein Restaurant gibt es ebenfalls direkt unten beim Eingang. Wer nicht so gut zu Fuß ist kann den oberen Bereich übrigens durch den zweiten Zugang erreichen.

Sieht der muffelig aus?

Man darf die Tiere natürlich NICHT füttern. Also habe ich dem süßen kleinen Wildschwein nur kurz den Finger hingehalten und es hat mich mit seiner dreckigen Nase angestupst. Aber auch da passt gut auf. Das sind keine zahmen Haustiere!

Ich hab dich lieb.

Hast du vielleicht auch so einen ganz besonderen Ort der Familienerinnerungen? Dann berichte mir gerne davon. Falls nicht…leg los und such dir einen. Dafür ist es niemals zu spät.

Liebe Grüße Eure Oda

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.