Gedankencappuchino

Verschenke dein Herz mit Ehrlichkeit

Hast du heute schon ein »Like« bekommen? Hat schon jemand »Gefällt mir« angeklickt?

Ist dir die Rückmeldung auf deine Fotos, Bilder und Beiträge wichtig? Mir schon. Ich freue mich über jegliche Reaktion. Es ist ein gutes Gefühl anderen zu gefallen, sie zu inspirieren, ich Leben zu bewegen.

Ich kann nicht davon ausgehen, dass ich diese Art von Aufmerksamkeit bekomme aber ich freue mich trotzdem wenn sie erfolgt. Wenn ich das nicht haben wollte, würde ich nichts ins Internet schreiben.

Grundsätzlich folge ich dem Motto, dass ich nur das bekomme, was ich auch gebe. Von daher schaue ich mir doch mal mein Verhalten im Internet an.

Ich bin bemüht bei Bildern und Beiträgen meiner positiven Meinung Ausdruck zu geben. Ich mache dies, weil mir die Dinge tatsächlich gefallen. Ich schreibe Kommentare, weil mir ein »Herzchen« als Aussage nicht reicht.

Dann aber erwische ich mich wieder dabei, dass ich fröhlich »Gefällt mir » anklicke, in der leisen Hoffnung auch diese Reaktion zu bekommen.
Wie süchtig sind wir eigentlich inzwischen nach dieser Form der Zuwendung und Anerkennung? Wie groß ist der Druck geworden, dass man »gemocht« werden muss?

Früher im einsamen Küstendorf konnte der Schmied hässlich und ein Griesgram sein. Er konnte sogar nur halbwegs gute Arbeit abliefern. Der nächste Schmied war einfach zu weit entfernt, als das diese Dinge großen Einfluss genommen hätten. Er war trotzdem DER Schmied des Dorfes und wurde geschätzt. Meistens jedenfalls. Er war ein anerkannter Teil seiner Gemeinschaft.

Heutzutage sind die Gemeinschaften nur ungleich riesiger und unpersönlicher. Gehe ich also in einer riesigen Menschenmenge einfach unter, egal wie hübsch, begabt oder fleißig ich auch bin?

Absolutes NEIN!

Das wäre ja noch schöner. Ich persönlich bleibe dabei. Wenn ich etwas schön finde oder bewundernswert oder inspirierend oder beeindruckend, dann gebe ich dem Ausdruck. Eine kleine Reaktion sollte es mir dann doch wohl wert sein. Und ich bin mir sicher, dass auch ich die ein oder andere Rückmeldung bekomme, weil ich im richtigen Moment das Richtige tue.

Wenn du also ein Herz verschenkst, dann tu es mit Ehrlichkeit. Gönne anderen dieses kleine Maß an Aufmerksamkeit. Denke immer daran, dass DU Millionen von „Gefällt mir“ verdienen würdest. Verzage niemals, wenn die anderen vergessen dir zu zeigen wie gut sie dich finden. Wenn das passiert darfst du dir einfach selber ein Herz schenken und dich direkt mit Familie und Freunden verabreden, um ganz ohne Internet glücklich zu sein.

Liebe Grüße Eure Oda

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.