WohlfühlEspresso

Dein Start in den Tag

Jeden Morgen hast du die Möglichkeit dich zu entscheiden wie dein Tag werden soll. Mit einer positiven Grundhaltung gehst du bewusster in deinen Tag und gibst negativen Einflüssen weniger Raum und Wirksamkeit. Klingt zu spirituell? Ist es nicht – keine Sorge.

Natürlich werden dir immer wieder Situationen oder Menschen begegnen, die Stress oder andere negative Gefühle in dir auslösen. Aber trotz allem was von Außen auf dich zukommt, kannst du dir vornehmen, wie du darauf reagieren willst.

Ich möchte heute offen und neugierig sein. Das ist einer meiner Lieblinge und gleichzeitig ist es ein gutes Beispiel. Wenn ich mir morgens vor dem Aufstehen vornehme an diesem Tag neugierig und offen zu sein, dann starte ich mit einer positiven Absicht in den Tag. Erstaunlicher Weise klappt es dann auch am Tag immer häufiger (keineswegs immer), dass ich mich in stressigen oder unruhigen Momenten frage, ob ich meinem Tagesmotto noch folge. Automatisch wechsele ich dann also von negativ in positiv. Für mich ist das dann immer wieder ein toller Moment. Ich habe dann jedes Mal das Gefühl, gewonnen zu haben. Einfach weil ich aussteigen konnte aus Stress und Ärger.

  • Ich bin heute dankbar
  • Ich lächele heute
  • Heute macht mich gelb glücklich
  • Ich freue mich heute über …
  • Ich atme heute ruhig und gleichmäßig

Fallen euch noch Sätze ein, die wir und als Tagesstart nehmen können? Achtet dabei darauf immer eine ICH Botschaft zu erstellen und keine anderen Menschen in den Satz einzubeziehen.

Genauso wichtig ist es, dass ihr Geduld habt. Das klappt nicht immer und ständig. Es ist auch kein Rezept zum Glücklich sein. Es ist einfach eine Unterstützung, wenn wir uns entscheiden etwas mehr Gelassenheit in unser Leben zu bringen.

Liebe Grüße Eure Oda

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.